dulife

aus dem Kopf und der Sicht eines 23-Jährigen

Tag: gedankenchaos

So frei, so träge. Voller Tatendrang, voller Leere.

So frei, so träge. Voller Tatendrang, voller Leere. Der Strom rauscht endlos weiter. Die Tropfen klecksen auf das Gesicht. Auf den Unterarm. Unablässig, unaufhaltsam, unbeeinflussbar. Die Kraft versteckt unter den geschichteten Hüllen. Hier ein Loch, da ein Schnitt. Greifend und stets wach, aber immer ziellos ins Leere fassend. Ungläubig, unwissend, unsicher. Energien aus der bunten […]

Kratzen und verschwinden

Dem schlechten abwendend, sich eingestehend, dass die Versuche gescheitert sind. Sich ein wenig geprellt und verstaucht, den Kopf zerbrochen und das Herz aufgeschlitzt. Wohlwissend, dass es nicht umsonst war, denn alles bringt zumindest Erkenntnis und Erfahrung. Eigentlich längst geahnt, dass es nicht vernünftig ist, aber nicht geahnt, dass es so falsch ist. Sich selbst kaputt […]