Reinhören: The Great Faults – Coming Back Soon

 the-great-faultsRockmusik gibt es wie Sand am Meer. In vielen Variationen, Qualitäten, Härtegraden und Geschwindigkeiten. Es wird viel kopiert, zitiert und ab und zu auch mal etwas weiterentwicklet und neues geschaffen.

Auch The Great Faults aus Mülheim a.d. Ruhr spielen Rockmusik. Das bereits seit 2011 bestehende Projekt von Sänger und Gitarrist Martin Arlo Koll und Schlagzeuger Johannes Wagner hat nun vor kurzem sein Debütalbum „Coming Back Soon“ auf dem Label TGF/Supermusic veröffentlicht.

Beim Einlegen der CD ist man zunächst einmal überrascht vom Klang der da aus den Lautsprecher tönt. Außergewöhnlich groovig und großformatig ist die Musik der beiden jungen Herren. Schnell beginnt man mit den Füßen zu wippen und mit dem Kopf zu nicken, womit man in den knapp 30 Minuten auch nicht mehr wirklich aufhören kann.

Trotzdem man hier klassische Blues/Indie-Rock-Vorlagen heraushört, ist der Sound von The Great Faults vollkommen eigenständig. Wie gesagt: Der Groove ist einfach verdammt gut!

the-great-faults-coming-back-soonDas dürfte vor allem am gleichgestellten Verhältnis von Gitarre und Schlagzeug liegen, die als vollkommen eigenständig agierende Parts ein fantastisches Gesamt-Klangbild ergeben. Das Schlagzeug-Spiel von Johannes Wagner ist sehr abwechslungsreich, da es eben nicht nur das Grundgerüst für die Musik einer Band ist, sondern in diesem Fall, dass ganz Potential, welches in diesem Instrument steckt, präsentiert.
Martin Arno Koll spielt wunderbar bluesig angehauchte, kreative Blues-Gitarre. Hier werden Brücken zwischen klassischem Blues, Blues-Rock, aber auch geradlinigem Indie-Rock mit einer Prise Popappeal gebaut.

Am Ende ist es schwer, einen Lieblings-Song auszumachen. Aber das liegt nicht, an durchschnittlicher belangloser Musik, sondern an der durchweg hohen Qualität der Musik, die 30 Minuten abwechlungsreich und kreativ daherkommt. Pflichtkauf für jeden Rockfan!

„Coming Back Soon“ ist z.B. bei Amazon und jpc erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.